Pelltech Pelletbrenner – technische Informationen

Pelletbrenner PV 20 Querschnitt

  1. Display
  2. Tastatur
  3. Notstromversorgung
  4. Elektrostecker
  5. Füllstandanzeiger
  6. Sicherheitsthermostat
  7. Flammensensor
  8. Interner Förderschneckenmotor
  9. Zündanlage
  10. Interne Förderschneckenspirale
  11. Brennkammer
  12. Rost

Brennqualität

  • Die Brennkammer besteht aus Edelstahl für eine perfekte Verbrennung mit einem hohen Wirkungsgrad und sehr geringen Emissionen
  • Zündung an einem Punkt: weniger Energieverbrauch bei der Zündung, schnellere Zündung, weniger Rauchaufkommen.
  • Interne Förderschnecke: sichert gleichförmige Zuführung des Brennstoffes und damit ein gleichmässiges Abbrennen der Pellets.
  • Luftverteilung: gewährleistet über alle Leistungsstufen hinweg die optimale Mischung von Primär- und Sekundärluft.
  • Genauere Luftkontrolle: wird durch die Drehzahlüberwachung des Gebläses erreicht
  • Intelligente Steuerung: wählt die Brennerleistungstufe automatisch je nach eingestellter Temperatur.
  • Die Hochtemperatur-Brennkammer sichert absolute Verbrennung bei geringer Emmission und hohem Wirkungsgrad.

Sicherheit

Gegen die Rückbrennung schützen:

  • Sicherheitstemperaturregler
  • Periodische Arbeit der internen Förderschnecke im Standbybetrieb
  • Abschmelzender Schlauch
  • Notstromversorgung mit Batterien gewährleistet, dass sich der Brenner im Fall eines Stromausfalls leert, um eine Rückbrennung zu verhindern.
  • Bei zu geringem Luftzug oder Blockade des Brenners deaktiviert sich dieser automatisch.
  • Fehlerausgang Relais: Falls eineexternes Gerät angeschlossen ist, schaltet das Relais es ein/aus, wenn der Brenner eine Fehlermeldung ausgibt.
  • Installiert werden diese Brenner nur von registrierten Fachbetrieben, welche Installationen in diesem Sinne durchführen dürfen.
  • Um unserem Service gerecht zu werden und Ihnen Sicherheit und Vertrauen zu garantieren, schauen wir mindestens alle 1-2 Jahre bei Ihnen vorbei und überprüfen, bzw. Reinigen den Brenner. Ein Wartungsvertrag ist hier sinnvoll um besser planen zu können.

Benutzerfreundlichkeit

  • Der mitgelieferte Umrüstsatz für konventionelle Heizkessel mit ÖL/ Gas- Gebläse macht die ganze Umstellung sehr bequem und einfach.
  • Bedienoberfläche: Das Interface Display zeigt aktuelle Informationen und gibt weitere Auskunft über Einstellungsparameter.
  • Kompatibilität mit Ölkesseln: die Brenner sind kompatibel mit Ölkesselbefestigungen und deren elektrischen Anschlüssen.
  • Die Kontrolle über die Brennstoffmenge: Wegen der automatischen Zuführung der Pellets ist eine Produktivitätsmessung der externen Förderschnecke oder ein manuelles Zuführen nicht mehr notwendig.
  • Optional erhältlich ist ein Kesseltemperatursensor.
  • Der Brenner braucht wenig Platz und es ist einfach die Kesseltür zu öffnen.
  • Je nach Betriebsintensität und der Pelletqualität, ist eine Reinigung der Brennkammer etwa einmal wöchentlich oder auch in längeren Intervallen nötig.
  • Ein Pelletlager muss nicht immer unbedingt erforderlich sein, da der Markt diesen Brennstoff auch als Sackware anbietet. Somit ist der Lagerbehälter individuell gestaltbar.

Die Brenner wurden speziell für Kessel entwickelt, die mit Öl oder Gas befeuert werden. Natürlich sind diese Brenner auch für alle anderen Festbrennstoffkessel geeignet, wenn die Feuerraumgeometrie es ermöglicht.

Die Brennertypen PV20; PV30; PV100 wurden bewusst in Deutschland nach EN 15270 geprüft. Zusätzlich ließen wir, ebenfalls in Deutschland von einem unabhängigen und zertifizierten Institut, die CE Konformität prüfen und analysieren.

Auf Grund der echten selbstständigen Modulation und ausgeklügelten Flammenerzeugung, hält dieser Brenner auch in der kleinsten Leistung den BimSchV – Anforderungen stand. Somit ist ein Pufferspeicher sowie eine thermische Ablaufsicherung nicht erforderlich.

Umrüstung von Feststoffheizkesseln

Bei der Umrüstung von Feststoffheizkesseln auf Pellet, bedarf es einer etwas aufwendigeren Vorbereitung. Um den Umbauaufwand belastbar kalkulieren zu können, ist daher einer Vorabbesuch empfehlenswert.

Auch ist vor einer Realisierung immer der zuständige Schornsteinfeger zu informieren. Dieser kennt das Heizungsumfeld und besitzt die bestenb Kenntnisse über Ihren Schornsteinzustand.

Die zu lösende Aufgabe ist die Tauglichkeit des Schornsteinquerschnittes. In den meisten Fällen kann der Schornstein belassen werden. Häufig ist nur das Verbindungsstück auszutauschen. Bei niedrigen Schornsteinen hilft ein optionaler Rauchzugventilator. Die Intensität passt sich dann mit den jeweiligen Leistungsparametern des Brenners an.

Jetzt informieren und starten:

Ich interessiere mich für cleveres Heizen und Energiesparen mit nachhaltigen Brennstoffen und modernen Pelletbrennern. Bitte senden Sie mir weitere Informationsmaterialien zu.

Ich möchte mich persönlich über die Möglichkeiten der Umrüstung beraten lassen. Bitte kontaktieren Sie mich für eine Terminabsprache.

Bitte kontaktieren Sie mich

telefonischper E-Mail

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon

Ihr Wohnort

Haben Sie Fragen, Anregungen, Kritik?

Datenschutzerklärung akzeptiert

Ihre Daten dienen ausschließlich der Kontaktaufnahme bei Rückfragen und zur Terminabstimmung. Sie werden bei entsprechender Freigabe durch Sie ausschließlich an unsere zertifizierten Partner-Fachheizungsbetriebe weitergegeben und nur so lange gespeichert, wie dies für die Bearbeitung notwendig ist.

pelltech_info

Infotelefon: 035891/78 95 78

Steigen Sie jetzt auf eine umweltfreundliche Alternative zu Öl oder Gas um, ohne auf gewohnten Komfort und Sicherheit zu verzichten!

Pelltech OÜ: Markt- und Innovationsführer

Pelltech OÜ ist bereits seit 2005 im Pelletbrenner Markt aktiv und ist heute der größte Hersteller von Pelletbrennern im Baltikum. Der Leistungsbereich der vollautomatischen Pelletbrenner reicht von 20 kW bis zu 1 MW.
Unsere Geräte sind in Deutschland nach EN 15270 geprüft und besitzen ebenso eine deutsche CE-Zulassung.

Holzpellets sind Biomasseprodukte – ein natürlicher, umweltfreundlicher und erneuerbarer Energieträger aus Sägespänen. Pellets brennen CO² neutral und der CO² Ausstoß entspricht der gleichen Menge, die im Baum gespeichert ist.